Vom 8. Oktober 2021 bis 27. März 2022 präsentiert das Drents Museum die große Ausstellung Viva la Frida! – Leben und Kunst von Frida Kahlo.

Einzigartige Kombination von Sammlungen

In der Ausstellung Viva la Frida! Eine einzigartige Kombination aus Kahlos Kunst und persönlichen Gegenständen ist zu sehen. Dafür arbeitet das Drents Museum in Mexiko-Stadt mit dem Museo Dolores Olmedo und dem Museo Frida Kahlo (früher bekannt als Casa Azul, das Blaue Haus) zusammen. Diese Sammlungen werden durch zusätzliche Leihgaben aus anderen Sammlungen ergänzt.

Spitzenstücke aus der Olmedo-Kollektion

Das Museo Dolores Olmedo verfügt über die weltweit größte Sammlung von Werken von Frida Kahlo. Die Sammlung wurde von der Mexikanerin Dolores Olmedo (1908-2002) erstellt, die ab 1955 auf Anraten von Diego Arbeiten von Kahlo und ihrem guten Freund Diego Rivera sammelte. Schlüsselstücke aus dieser Sammlung, wie das Henry Ford Hospital (1932), The Broken Column (1944) und Self-Portrait with Monkey (1945), sind in Assen zu sehen.

Produkte

Video

Links

Viva la Frida! im Het Drents Museum
10. Oktober 2021 bis 27. März 2022
Wikipedia
Museuo Dolores Olmedo

Scroll to Top