Women Photographers: Revolutionaries 1937-1970

17,50

Als die globalen Spannungen zunahmen und der Zweite Weltkrieg begann, wurden viele Fotografinnen bedroht oder ins Exil gezwungen. Andere, wie Lee Miller und Margaret Bourke-White, arbeiteten als Kriegsberichterstatter oder dokumentierten die Folgen des Konflikts, aber viele fanden neue kreative Energie und eine verstärkte Beschäftigung mit politischen Themen. Fotografie wurde zu einer universellen Sprache, um auf der ganzen Welt zu kommunizieren, und sie wurde verwendet, um Empathie mit Menschen außerhalb des Establishments zu demonstrieren und Einblicke in das tägliche Leben von Frauen überall zu gewähren.

Verfügbarkeit: Vorrätig

SKU/EAN: 9780500411162 Kategorie: Schlagwort:

Bindemethode

Taschenbuch

Autor(inn)(en)

Clara Bouveresse

Sprache

Englisch

Pages

144

Publication date

2020

Verleger

Thames & Hudson

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Women Photographers: Revolutionaries 1937-1970“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top