Memoria | Apichatpong Weerasethakul

43,00

Dieses Buch ist eine Chronik der Entstehung und Entstehung von Memoria (2021), dem neuen Film von Apichatpong Weerasethakul.

192 Seiten.

Verfügbarkeit: Nur noch 2 vorrätig

Laden:  Eye Filmmuseum

Nach seinem Besuch in Kolumbien im Jahr 2017 wählte Apichatpong das Land als Drehort für seinen ersten Spielfilm außerhalb seiner Heimat Thailand. In den folgenden zwei Jahren kehrte er für mehrere Besuche zurück und reiste viel, um sich die Geschichten der Menschen anzuhören, die er unterwegs traf. Das Buch „Memoria“ versammelt die gesammelten Erinnerungen in Form von Fotografien, einem persönlichen Tagebuch und Skizzenbuch, Forschungsnotizen, Behandlungsauszügen und E-Mail-Korrespondenz.

Memoria (2021)

Seit Jessica (Tilda Swinton) bei Tagesanbruch von einem lauten Knall erschreckt wird, kann sie nicht schlafen. In Bogotá, um ihre Schwester zu besuchen, freundet sie sich mit Agnes (Jeanne Balibar) an, einer Archäologin, die menschliche Überreste untersucht, die in einem im Bau befindlichen Tunnel entdeckt wurden.

Jessica reist zu Agnes an der Ausgrabungsstätte. In einer kleinen Stadt in der Nähe trifft sie auf einen Fischschupper, Hernan (Elkin Diaz). Sie teilen Erinnerungen am Fluss. Als der Tag sich dem Ende neigt, wird Jessica zu einem Gefühl der Klarheit geweckt.

Apichatpong Weerasethakul gilt als eine der originellsten Stimmen des zeitgenössischen Kinos. Seine bisherigen sieben Spielfilme, Kurzfilme, Installationen und seine jüngsten Live-Performances haben ihm weitreichende internationale Anerkennung und zahlreiche Auszeichnungen eingebracht, darunter die Cannes Palme d’Or 2010 mit Uncle Boonmee Who Can Recall His Past Lives. Seine Tropical Malady gewann 2004 den Cannes Competition Jury Prize und Blissfully Yours gewann 2002 den Cannes Un Certain Regard Award. Syndromes and a Century (2006) wurde in mehreren Umfragen 2010 als einer der besten Filme des letzten Jahrzehnts ausgezeichnet. Mysterious Object at Noon (2000), sein erster Spielfilm, wurde von Martin Scorseses World Cinema Foundation restauriert.

Pages

192

Sprache

Englisch

Verleger

Fireflies Press

ISBN

9783981918663

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Memoria | Apichatpong Weerasethakul“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …

Scroll to Top