Die Geschichte hinter David Lynch Coffee

Vor 15 Jahren, im Jahr 2006, brachte der gefeierte Regisseur David Lynch seine ganz eigene Signature Cup Kaffeelinie auf den Markt – eine, die sich in den folgenden Jahren zu einem Kult-Favoriten entwickelt hat. Tauchen wir ein wenig tiefer in die Geschichte dieses besonderen Kaffees ein!

Laut einem Interview von Vice aus dem Jahr 2014, kam David Lynch auf die Idee, seine eigene Kaffeelinie auf den Markt zu bringen, als ihm ein Freund die Idee vorschlug. Das mag ein logischer Vorschlag dieses Freundes gewesen sein, wenn man bedenkt, wie viel Kaffee Lynch konsumiert. Der berühmte Regisseur trinkt über 10 Tassen pro Tag – früher waren es 20! Auf die Frage, wie es möglich sei, dass er so viel trinken könne, antwortet Lynch schlicht, dass er das Getränk wirklich liebe und deshalb nicht aufhöre zu trinken. Beim Dutch Museum Gift Shop befürchten wir, dass wir nach ein oder zwei Tassen anfangen zu zittern!

Als wahrer Kaffeeliebhaber war die Auswahl eines Rösters für seinen Kaffee keine leichte Aufgabe für Lynch. Nachdem er Dutzende von Kaffees probiert hatte, entschied er sich schließlich für eine Mischung der amerikanischen Röster der Allegro Coffee Company – einer der ersten zertifizierten Bio-Marken des Landes. Die Allegro Coffee Company bezieht ihre Bohnen von Fairtrade-Kaffeebauern in Mittelamerika und Indonesien, um sicherzustellen, dass die Tasse Kaffee, die Sie trinken, sowohl ethisch als auch lecker ist.

Obwohl David Lynch sicherlich ein Kaffeekenner ist, mag er es nicht, schwierige Begriffe zu verwenden, um die Kaffeesorten zu beschreiben, die er mag. „Großartiger Geschmack“ ist das, wonach dieser großartige Regisseur sucht, ohne in die Tiefe verschiedener Geschmacksrichtungen und Töne einzusteigen. Lynch beschreibt die Bedeutung von Kaffee in seinem Leben eher philosophisch: Eine Tasse Kaffee ist wie ein guter Freund.

Sie können David Lynch-Kaffee online im Geschenkeladen des Niederländischen Museums bestellen – und vergessen Sie nicht, stilvolle Accessoires zu kaufen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top