Cuyps Kissen

Autorin: Maureen Steenks

Aelbert Cuyp – Der Markt & der Mann

Beim Namen Aelbert Cuyp denken viele sofort an den berühmten Markt im Herzen Amsterdams. Aber nicht jeder weiß, wer der Mann wirklich war. Zeit für eine kleine Einführung: Aelbert Cuyp war ein Maler aus dem 17. Jahrhundert, seine Geschichte ist einzigartig, denn Cuyp hat sein ganzes Leben in Dordrecht gearbeitet und gelebt. Er war ein lokaler Künstler, der vor seinem Tod außerhalb seiner Heimatstadt praktisch unbekannt war. Die Käufer seiner Landschaften stammten fast alle aus seiner Geburtsstadt.

Wahre Cuyp-Manie

Erst nach seinem Tod wurde er von englischen Sammlern und Künstlern entdeckt. Ab etwa 1750 entstand dort ein wahrer Cuyp-Wahn. Der britische Adel liebte die sonnenverwöhnten Landschaften so sehr, dass um 1800 in den Niederlanden kein bedeutendes Werk Cuyps zu finden war. Ein Cuyp durfte in den großen englischen Landhäusern nicht fehlen. Sogar Königin Elizabeth II. besitzt zwei Meisterwerke von Cuyp.

Das goldene Licht von Cuyp

Cuyp ist bekannt für seine idyllischen Landschaften mit Reitern und Kühen im nebligen Sonnenlicht. „Das goldene Licht“ von Cuyp in seinen Werken ist magisch. So magisch, dass seine Arbeit und Technik einen großen Einfluss auf die britische Landschaftsmalerei hatten. Berühmte britische Maler wie Thomas Gainsborough, John Constable und J.M.W. Turner wurde von Cuyp inspiriert. Das Dordrechts Museum beherbergt derzeit die Ausstellung „Im Licht von Cuyp“ mit dreißig Werken des Malers. Eine Fahrt in die älteste Stadt der Niederlande und ins Museum macht trotzdem Spaß, aber schauen Sie lieber online? Dann kannst du. Denn das Dordrechts Museum hat zwei Führungen von etwa zehn Minuten mit dem Kurator der Ausstellung, die Sie online sehen können.

‘Porträt von Michiel Pompe van Slingelandt’ | 1649, Jacob Gerritz. Cuyp

Cuyps Kissen

Cuyp war ein echter Tiermaler, besonders Kühe, Pferde und andere (Stall-)Tiere sind in seinen Werken oft abgebildet. Das kreative Team hinter der MuseumShop Collection des Dordrechts Museum hat „den Tieren“ van Cuyp eine führende Rolle in einer Kissenkollektion gegeben. Richtig so. Vier Tiere aus wichtigen Werken von Cuyp wurden hervorgehoben und auf moderne Weise zum Leben erweckt. Beim Kauf eines der „Tiere“ ist eine Karte mit der Geschichte der Arbeit enthalten. Jedes Tier hat sein eigenes Etikett mit der Geschichte der Arbeit. Haben Sie sich in Cuyp verliebt, genau wie die britischen Royals und Aristokraten, aber ist ein „echter“ über dem Budget? Dann würden diese „Kissen aus Cuyp“ auf dem Sofa eines schicken und eklektischen (Kanal-)Gebäudes sicherlich nicht fehl am Platz sein. So sitzen Sie bequem und halten die Geschichte unseres Großmeisters Aelbert Cuyp am Leben. Wie einzigartig ist das! Cuyp-Kissen sind im physischen Museumsshop des Dordrechts Museum und online über den Dutch Museum Gift Shop erhältlich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Nach oben scrollen