Auch Van Gogh, Rembrandt und Bruegel sind in der ehemaligen Eremitage zu sehen

Nach Vermeers Die Milchmagd sind in der ehemaligen Eremitage nacheinander Werke von Vincent van Gogh, Rembrandt van Rijn und Pieter Bruegel d. Ä. zu sehen. Dies sind das gelbe Haus (Die Straße) von 1888 von Van Gogh, das letzte Selbstporträt (1669) von Rembrandt und der Turmbau zu Babel (um 1560) von Bruegel.

Das Van Gogh Museum, das Mauritshuis und das Museum Boijmans Van Beuningen stellen die Werke nach dem Vorbild des Rijksmuseums zur Verfügung. Sie haben die Milchmagd ausgeliehen, was sehr außergewöhnlich ist, nachdem sich das Museum an der Amstel kürzlich wegen des Krieges in der Ukraine vom russischen Staatsmuseum getrennt hatte. Johannes Vermeers berühmtes Werk aus der Zeit um 1660 war das erste in der Reihe Dutch Heritage Amsterdam, die den Sommer über fortgesetzt wird. Laut einer Sprecherin des Museums hat das Meisterwerk bisher knapp 10.000 Besucher angezogen.

Auf die Milchmagd, die bis Sonntag zu sehen ist, folgt Het Gele Huis vom 17. Mai bis 26. Juni. Emilie Gordenker, Direktorin des Van Gogh Museums, freut sich, in dieser Ausnahmesituation Unterstützung anbieten zu können. „Wir hoffen, dass das Gemälde an seinem provisorischen neuen Platz in unruhigen Zeiten eine Inspiration sein kann.“

Rembrandt

Vom 28. Juni bis 24. Juli kommt Rembrandts Selbstporträt nach Amsterdam, laut Mauritshuis „einer der Höhepunkte der Sammlung“. Im August, vom 2. bis 28., folgt „Der Turmbau zu Babel“ aus dem Museum Boijmans Van Beuningen. „Diese Leihgabe ist etwas ganz Besonderes, denn dieses weltberühmte Meisterwerk aus der Rotterdamer Sammlung wird nie oder nur in Ausnahmefällen, wie zum Beispiel jetzt, ausgeliehen“, sagt Museumsdirektor Sjarel Ex.

Das Museum aan de Amstel, wie es sich jetzt nennt, arbeitet derzeit an Plänen für die Zukunft. Weitere Informationen zum Herbstprogramm werden nächsten Sommer bekannt gegeben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Nach oben scrollen